Über uns

Die Universität hat sich seit Gutenberg relativ wenig verändert. Die Nutzung von Technologie durch Studierende und Lehrende allerdings sehr wohl. Heute teilen wir Ideen online, treffen uns online, lernen online – nur nicht in unseren Hörsälen.

Es ist Zeit für eine digitale Revolution an den Universitäten.

Das transformative Potenzial des Internets mit all seinen Möglichkeiten wird von der Institution, die es ursprünglich geschaffen hat, kaum genutzt. Je weiter wir uns ins digitale Zeitalter voran bewegen desto offensichtlicher wird es, dass die heutigen IT und Software-Lösungen an Universitäten veraltet und überholt sind.

Wir wollen über bestehende Formate von Hochschullehre hinaus ganz neue Formen des Online-Lehrens und -Lernens entwickeln. Darum rufen wir Hochschullehrende und Universitäten auf, gemeinsam mit uns Online-Kurse (auch massive open online courses oder MOOCs genannt) zu entwickeln und die globale Demokratisierung von Bildung zu fördern.

Unsere Open-Course-Plattform bietet:

  • Online-Hochschulkurse mit Multimedia-Lehrformaten wie Video-Vorlesungen
  • Test- und Zertifizierungsfunktionalitäten wie Multiple-Choice und Peer-Review, um Studierenden online Rückmeldung über ihren Lernfortschritt geben zu können
  • Diskussionsforen, in denen Studierende Fragen stellen und beantworten können sowie unter und von einander online lernen können

Wir wollen exzellente Online-Kurse anbieten, in denen Studierende effizient und effektiv online lernen können. Dabei wollen wir die klassische Universität nicht abschaffen, im Gegenteil, wir wollen sie stärken. Wir wollen die besten Hochschulen, Professorinnen und Professoren in die Lage versetzen, weltweit tausende von Studierenden zu erreichen. Wir wollen Studierenden aus aller Welt Zugang zu den besten Hochschullehrern und Lehrveranstaltungen bieten. Auf diesem Weg wollen wir die Qualität von Bildung verbessern, ohne die Kosten der Lehre ansteigen zu lassen. Wir glauben, dass Online-Kurse einen entscheidenden Beitrag zur Gestaltung von Hochschullehre und lebenslangem Lernen im digitalen Zeitalter leisten werden.

Wer wir sind

Wir sind ein junges, interdisziplinäres und hoch motiviertes Team in Berlin, die an den namhaftesten Universitäten weltweit studiert haben. Und doch waren wir frustiert von den Unzulänglichkeiten der Nutzung digitaler Infrastrukturen an unseren Hochschulen. Darum haben wir uns entschlossen, die Möglichkeiten des Internets für eine dramatische Verbesserung von Lehre und Lernen für zukünftige Generationen von Studierenden zu erschließen.

iversity wurde 2011 mit Hilfe eines EXIST-Gründerstipendiums des Bundesministeriums für Wirtschaft und Forschung gegründet. Im Anschluss gab es eine Finanzierungsrunde durch den BFB Frühphasenfonds Brandenburg, bmp media investors und den Business Angel Masoud Kamali. Im Dezember 2012 schloss sich eine weitere Finanzierungsrunde an, an der sich neben den Altinvestoren auch T-Venture, der Venture-Capital-Arm der Deutschen Telekom, und Marcus Riecke beteiligten, der seit Januar 2013 die Geschäftsführung von iversity als CEO verstärkt.

Möchtest Du Teil unseres Teams werden? Dann wirf doch einen Blick auf unsere aktuellen Stellenausschreibungen.