PRO

Agiles Management – Der schnelle Weg zum besseren Ergebnis

Kapitel 1 › Einheit 1: Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl? Aufgabe einblenden Aufgabe ausblenden

Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl?

Was könnte deiner Erfahrung nach im Intranet-Fahrgemeinschaftsprojekt schief gelaufen sein?
Worauf würdest du beim nächsten Mal achten, damit es nicht wieder passiert?

Beantworte die Fragen in deinem Logbuch.
Wenn du mit deiner eigenen Lösung fertig bist, gib mindestens zwei anderen Teilnehmern konstruktives Feedback zu ihren Antworten. Zum Beispiel kannst du ihre Sichtweise herausfordern, neue Aspekte hinzufügen oder ihre Gedanken weiterdenken. Dein Feedback sollte so gestaltet sein, dass es zu einer interessanten Diskussion zwischen dir und dem anderen Teilnehmer einlädt.

Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl?

0 Kommentare

Das Projekt scheitert in erster Linie an der Herangehensweise von Marc. Bei ihm ist eine sehr voreingenommene inside-out Denkweise ersichtlich. In seinem Kopf entstand eine Idee, von der er alleine so überzeugt war, dass er nicht im geringsten eine Notwendigkeit darin sah, seine Idee durch Interviews oder Prototypentests zu validieren. Er startet mit einem fertigen Produkt, dessen Entwicklung viele Ressourcen gekostet hat, in den Markt und merkt erst jetzt, dass das Produkt versagt. Besteht überhaupt ein Bedarf für sein Produkt? Falls ja, genügt das Produkt den Ansprüchen der Kunden und werden Bedürfnisse auf die beste Art und Weise befriedigt?

Ebenso waren seine Mitarbeiter scheinbar nicht bereit dazu einen Zweifel zu äußern. Indem sie nie eine Mitfahrgelegenheit buchten, wird ersichtlich, dass sie von dem Produkt nicht überzeugt sind oder es schlichtweg nicht benötigen. Solche Dinge müssen viel früher kommuniziert werden und der Projektleiter muss für solche Kritik und Anmerkungen empfänglich sein.

Dein Kommentar

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu hinterlassen.