PRO

Agiles Management – Der schnelle Weg zum besseren Ergebnis

Kapitel 5 › Einheit 5: Entwickle ein BMC Aufgabe einblenden Aufgabe ausblenden

Entwickle ein BMC

In Kapitel 4 hast du mit den Umfrageergebnissen aus deiner Pendlerbefragung ein VPC erstellt. In den letzen beiden Einheiten hat Stefan erst Marc das BMC erläutert und dann am Beispiel des Flaschenherstellers die praktische Relevanz des Models verdeutlicht.

Entwickle dein eigenes Geschäftsmodells zum Thema “Autonomes Fahren” für deinen fiktiven Kunden. Verwende dabei die Value Proposition, die du in der vorherigen Aufgabe erstellt hast.

Veröffentliche das BMC anschließend in deinem Logbuch. Falls du nicht weißt, wie dies geht, hier ein kleiner Hinweis. Mach entweder ein Foto oder Scan von deinem Blatt oder einen Screenshot, falls du auf dem Computer gearbeitet hast.

Wenn du mit deiner eigenen Lösung fertig bist, gib mindestens zwei anderen Teilnehmern konstruktives Feedback zu ihren ausgefüllten BMCs. Zum Beispiel kannst du ihre Zuordnung hinterfragen, neue Aspekte hinzufügen oder ihre Gedanken weiterdenken. Dein Feedback sollte so gestaltet sein, dass es zu einer interessanten Diskussion zwischen dir und dem anderen Teilnehmer einlädt.

enter image description here
Download als PDF

Kombinierte Mobilität (autonomes Fahren)

3 Kommentare

Ein Netz von Verkehrshubs wird im Stadtgebiet installiert. Diese Verkehrshubs sind Knotenpunkte zwischen verschiedenen Mobilitätsformen (öffentlicher Verkehr, privater motorisierter Individualverkehr, langsamer Individualverkehr und können unterschiedlich sein. Die Idee ist, dass Personen sich an einen, für sie günstigen Punkt begeben und dann von dort auf ein anderes Verkerhsmittel wechseln. Auf einer Plattform (App) können in die User individuelle Angebote anbieten. Kunden werden somit zu Partnern.

enter image description here

Kommentare

vor 9 Monaten

Wenn ich das so lese und sehe, klingt es interessant, aber ich verstehe es nicht. Wer sind diese "User", die individuelle Angebote (zu Verkehrsmitteln? Autos?) anbieten?

Könntest Du es an einem konkreteren Beispiel erklären? Ich gehe aus dem Haus (A) und möchte von dort nach B, möglichst schnell und günstig. Jetzt schau ich in die App oder gehe ich zuerst zu einem Verkerhshub? Dann schau ich dort in die App und sehe was?

Viele mobile Grüße

vor 9 Monaten

Hallo Pamela
Besten Dank für deinen Kommentar.
Stell dir vor, dein Haus (A) ist irgendwo in der Agglo und du möchtest zu deinem Ziel (B) irgendwo im städtischen Gebiet.

Szenario 1: Du fährst mit dem Bus zum optimalen Verkehrshub. Dort angekommen, steigst du auf den städtischen Bus um, fährst zur Haltestelle Z und wechselst dort nochmals die Linie. Ganz klassisch so wie heute. Für die Rückfahrt am Abend entscheidest du dich, aufgrund des schönen Wetters, mit dem Fahrrad nach Hause zu fahren. Das E-Bike, welches die Firma "Alphabike" zu Promotionszwecken am Verkehrshub den Mitgliedern der Community zur Verfügung stellt, kannst du einfach mit der App reservieren. Am Hub angekommen radelst du entspannt in den Feierabend.

Szenario 2:
Heute nimmst du das Auto und fährts wiederum zum Hub. Das geht schnell und der Parkplatz ist im Vergleich zur Innenstadt günstig. Am Mittag willst du dich mit einer Freundin in der Innenstadt treffen. Daher beschliesst du heute anstatt den städtischen Bus einen Segway zu mieten. Das kostet zwar ein wenig mehr, aber gibt dir viel Flexibilität.
Abends möchtest du gerne um 18 Uhr zu hause sein. Da du mit dem Auto unterwegs bist, bietest du eine Mitfahrgelegenheit an. Eric meldet sich, und möchte gerne mitfahren. Am Verkehrshub angekommen wartet Eric bereits auf dich. Er hilft dir auch gleich die Einkäufe, welche du gestern bestellt hast und heute in der "Store-Station" abholen kannst, im Kofferraum zu verstauen.

Haben dir die Beispiele geholfen?

Lieber Gruss

vor 8 Monaten

Danke, Simon. Jetzt habe ich es besser verstanden. Das mit den vergünstigten Parkplätzen am Verkehrshub finde ich sehr gut. Das würde mich reizen.

Dein Kommentar

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu hinterlassen.