PRO

Visual Thinking im Job – Zeig was du denkst!

Kapitel 3 › Einheit 3: Aufgabe 4: Füge Text und Kontaktangaben hinzu Aufgabe einblenden Aufgabe ausblenden

Aufgabe 4: Füge Text und Kontaktangaben hinzu

1) Natürlich braucht es auf einer Visitenkarte Kontaktangaben.

Das beinhaltet
- Deinen vollständigen Namen
- E-Mail, Telefonnummern, Skype-Name etc.
- Zusätzliche Angaben, wenn gewünscht

Wähle eine geeignete und schöne, aber gut lesbare Schrift dafür, vielleicht sogar ein Icon für Telefon oder Mail. Versuche den Stil deinem Porträt und den Piktogrammen anzupassen. Frage dich dabei immer: Wie will ich mich selbst präsentieren?

Wichtig ist dabei immer zu wissen, dass es sich nicht um die definitive Version handelt, die du dann veröffentlichst. Entwickle alles zuerst für dich selbst!

2) Der nächste Schritt ist die Strukturierung deiner Karte. Du hast alle Zeichnungen und Visualisierungen jetzt entwickelt, aber es bleibt die Frage offen, wie du dieses Material auf diener Karte anordnest und präsentierst. Nimm also deinen Zeichenblock und erinnere dich an das Format einer Visitenkarte. Denke darüber nach, wie du den Platz strukturieren und wo du jeden einzelnen Bestandteil platzieren möchtest. Probiere spielerisch verschiedene Anordnungen aus, bis du eine Version gefunden hast, die dir gefällt.

Zur Erinnerung: Container und Verbinder eignen sich sehr gut zur Strukturierung von Inhalten.


Ich bin wie folgt vorgegangen:

Nachdem ich alle einzelnen Komponenten zur Hand hatte, begann ich mit dem übergeordneten Layout zu experimentieren. Ich entschied mich schlussendlich dafür, das Selbstporträt in die Mitte zu setzen und die anderen Elemente darum herum zu gruppieren. Du solltest aber selbst entscheiden, welche Anordnung du wählst!
Ich entwickelte mehrere verschiedene Layouts und experimentierte ziemlich lange mit Farben und Containern etc. Zu viel Farbe lässt den Inhalt in den Hintergrund treten, zu viele Abgrenzungen und Container passen ebenfalls nicht zu einer Visitenkarte einer Person, wo doch alles zusammengehört. Ich entschied mich auch dafür, die Inhalte zu gewichten bzw. zu skalieren - ich wollte z.B. den Dingen, die ich nicht mag, visuell weniger Gewicht geben als anderen Elementen der Karte, sie also kleiner darstellen; aber sichtbar sollten sie sein, denn sie geben wichtige Informationen über mich.
Hier findest du einige Versionen meines Layouts:

enter image description here

enter image description here

enter image description here

Struktur

0 Kommentare

enter image description here

Dein Kommentar

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu hinterlassen.