PRO

Agiles Management – Der schnelle Weg zum besseren Ergebnis

Kapitel 1 › Einheit 1: Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl? Aufgabe einblenden Aufgabe ausblenden

Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl?

Was könnte deiner Erfahrung nach im Intranet-Fahrgemeinschaftsprojekt schief gelaufen sein?
Worauf würdest du beim nächsten Mal achten, damit es nicht wieder passiert?

Beantworte die Fragen in deinem Logbuch.
Wenn du mit deiner eigenen Lösung fertig bist, gib mindestens zwei anderen Teilnehmern konstruktives Feedback zu ihren Antworten. Zum Beispiel kannst du ihre Sichtweise herausfordern, neue Aspekte hinzufügen oder ihre Gedanken weiterdenken. Dein Feedback sollte so gestaltet sein, dass es zu einer interessanten Diskussion zwischen dir und dem anderen Teilnehmer einlädt.

Fahrgemeinschaft gescheitert.. owei

2 Kommentare

Ich denke das Scheitern lag an den in den Videos geschilderten Punkten:

Kunden (hier die Mitarbeiter) nicht früh genug eingebunden, die Vorstellung eines Problems und/oder Bedürfnisses entspricht in den wenigsten Fällen dem tatsächlichen.

Wenn das Problem z.B. ist: zu wenige Parkplätze oder schlechte Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es immer auch alternative Ideen. Wenn man nun die ursprüngliche Idee mit neuen Erkenntnissen aus Befragungen kombiniert, kommt vielleicht etwas ganz anderes, ...innovatives..., dabei raus.
Sowas wie: Mitarbeiter Taxis auf Abruf, Kombi von Öffi-Abo mit Parkplatz Sharing, andere Arbeitszeitmodelle mit Home-Office...alles in Kombi mit der Mitfahrbörse, dann wird es individueller... think big :-)

Und Probieren geht über Studieren: man kann in kleineren Prototypen Schritten anfangen und schauen wie die Kunden darauf reagieren.
Z.B. einen Zuschuss zur Monatskarte bei Parkplatzverzicht usw. oder Gamification: Punkte sammeln bei Mitnahme oder mitfahrt bei Kollegen und dei Punkte kann ich dann in Geld, Zeit, Sachwerte umtauschen.

All das geht nicht wenn ich am Anfang (scheinbar) schon genau weiß was die Lösung ist, aber womöglich das Problem noch gar nicht komplett verstanden habe

Kommentare

Das sind mal ziemlich viele gute Ideen. Marc, hätte wohl mal Mike anrufen sollen ;)

Hallo Mike,

sehr gute Gedanken!

Stichwort "Kunden richtig verstehen." Es ist gar nicht so einfach zu prüfen, ob man den Kunden richtig verstanden hat. Für Beobachtungen und Lösungsansätze gilt "don't fall in love with your first ideas". :-)

Deshalb hast Du mit "Probieren geht über Studieren" hast Du 100% recht! Treffer - versenkt!

Herzlich
Stefan

Dein Kommentar

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu hinterlassen.