PRO

Agiles Management – Der schnelle Weg zum besseren Ergebnis

Kapitel 1 › Einheit 1: Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl? Aufgabe einblenden Aufgabe ausblenden

Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl?

Was könnte deiner Erfahrung nach im Intranet-Fahrgemeinschaftsprojekt schief gelaufen sein?
Worauf würdest du beim nächsten Mal achten, damit es nicht wieder passiert?

Beantworte die Fragen in deinem Logbuch.
Wenn du mit deiner eigenen Lösung fertig bist, gib mindestens zwei anderen Teilnehmern konstruktives Feedback zu ihren Antworten. Zum Beispiel kannst du ihre Sichtweise herausfordern, neue Aspekte hinzufügen oder ihre Gedanken weiterdenken. Dein Feedback sollte so gestaltet sein, dass es zu einer interessanten Diskussion zwischen dir und dem anderen Teilnehmer einlädt.

Aus Betroffenen müssen Beteiligte werden

1 Kommentar

Nach der kurzen Videoeinführung scheint das Projekt eine Vielzahl an Problemen zu haben.
Zum einen scheint es, als seinen für das Projekt weder die Anforderungen der Kunden (in diesem Fall der Firmenmitarbeiter) eingeholt wurden, noch die Umsetzung im IT-System mit den Kunden abgestimmt worden zu sein.
Grundlegende Fragen sind zum Beispiel: Wie möchte ich die Mitfahrgelegenheit nutzen? Wie sieht ein Bezahlmodell aus? Wie spontan kann ich Mitfahrgelegenheiten finden? Wie intuitiv ist die Bedienung im System?

Darüberhinaus fällt ein Rollout besonders schwer, wenn für die Mitarbeiter der Eindruck entsteht, als würde das Projekt von oben herab diktiert bzw. vom Management vorgegeben werden.

Ein Ansatz für einen besseren Projektverlauf könnte sein, dass man die Kunden (in Form von Vertretern) von Projektstart bis hin zur Ausrollung stark in das Projekt involviert.

Kommentare

vor 15 Tagen

Ich schließe mich Ihnen weitestgehend an, würde allerdings zumindest auch auf eine Unterstützung durch das Management setzen. So wären beispielsweise Incentives für die Nutzer denkbar und vermutlich würde es eine bestmögliche Positionierung im Intranet erleichtern.

Gruß Markus Braun

Dein Kommentar

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu hinterlassen.