PRO

Agiles Management – Der schnelle Weg zum besseren Ergebnis

Kapitel 1 › Einheit 1: Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl? Aufgabe einblenden Aufgabe ausblenden

Warum schlug das Fahrgemeinschaftsprojekt fehl?

Was könnte deiner Erfahrung nach im Intranet-Fahrgemeinschaftsprojekt schief gelaufen sein?
Worauf würdest du beim nächsten Mal achten, damit es nicht wieder passiert?

Beantworte die Fragen in deinem Logbuch.
Wenn du mit deiner eigenen Lösung fertig bist, gib mindestens zwei anderen Teilnehmern konstruktives Feedback zu ihren Antworten. Zum Beispiel kannst du ihre Sichtweise herausfordern, neue Aspekte hinzufügen oder ihre Gedanken weiterdenken. Dein Feedback sollte so gestaltet sein, dass es zu einer interessanten Diskussion zwischen dir und dem anderen Teilnehmer einlädt.

HAPPY ENGINEERING

1 Kommentar

Bei rein technischen Entwicklungen nennt sich das Phänomen "Happy Engineering".
Beim Happy Engineering wird sozusagen an den Bedarfen vorbei innoviert.
Ein Grund für das Scheitern des Fahrgemeinschaftsprojektes könnte die fehlende Kundenintegration im Entwicklungsprozess sein.
Die Innovationsabteilung hätte von Anfang an die Kunden/potentiellen Kunden mit in den Entwicklungsprozess einbinden müssen.

Kommentare

vor 11 Tagen

Dem stimme ich voll zu. Das Produkt wurde auch anscheinend komplett extern fertig entwickelt.

Dein Kommentar

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu hinterlassen.