Liubov Lisitsyna

Einführung in die Graphentheorie

  • Mathematik
  • Deutsch
  • 5. Juni 2017

Über den Kurs

Graphentheorie ist ein wichtiger Abschnitt der diskreten Mathematik, der oft für die Modellierung und Lösung praktischer Probleme genutzt wird. Das Ziel des Kurses ist die Bildung von grundlegenden Kenntnisse, um die effizienten Algorithmen auf Graphen zu begreifen und anzuwenden. Der Kurs erfordert Grundkenntnisse in der Mengenlehre. Der Kurs basiert auf langjähriger und umfassender Lehrerfahrung der ITMO Universität.

Was lerne ich in diesem Kurs?

Ziel des Kurses ist es, grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in den Themenbereichen effiziente Algorithmen, insbesondere in der Anwendung von Graphen, zu verschaffen. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses sind Kursteilnehmer in der Lage, weitere komplexere Abschnitte der Graphentheorie im Selbststudium fortzusetzen.

  1. Grundlagen der Graphentheorie
  2. Zusammenhang
  3. Zyklen in Graphen
  4. Bäume

Für welche Zielgruppe ist dieser Kurs konzipiert?

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an Bachelor-Studiengänge. Der Kurs kann jedoch auch für die weitere mathematische Vorbereitung von Studierenden und Doktoranden ergänzende Kenntnisse verschaffen, die insbesondere bei der Durchführung unabhängiger Forschung in den Themenbereichen diskreter Objekte und Systemen von Nutzen sein können.

Welche Vorkenntnisse benötige ich?

Für die Teilnahme an diesem Kurs sind Grundkenntnisse in der Mengenlehre erforderlich.

Didaktisches Konzept

Der Kurs besteht aus Video-Vorlesungen, Interviews und Computertests. Jede Video-Vorlesung bildet einen unabhängigen Teil des theoretischen Materials für die Erzielung eines Lernergebnisses. Nach dem Studium dieses Materials werden Interviews mit den Teilnehmern durchgeführt. Ein Computertest bewertet abschliessend die Fähigkeit, die hinzugewonnenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Am Ende des Kurses wird eine Online-Prüfung durchgeführt.