MA Julia Seidl, M.A. Felix Christian Thiesen, Gregor Huber, Thomas Muschal und Andreas Wittke

Die Welt der Hanse

  • Ende 2014
  • Deutsch
  • Geschichte

Über den Kurs

Kursbeschreibung

Gemeinsam mit Experten unterschiedlicher Fachgebiete wird die Entwicklung und Ausdehnung des Städte- und Wirtschaftsbundes ebenso lebhaft dargestellt, wie Verfahren erläutert, die Forschern zur Erschließung der Vergangenheit dienen. Sie erfahren, wie Grabungen vorgenommen, Artefakte gesichert, datiert und in den geschichtlichen Kontext eingeordnet werden. Mit welchen Methoden lassen sich Grundmauern und Befestigungsanlagen, Bestattungstechniken und Kultverhalten richtig deuten? Wie erkennt man, wo eine Ausgrabung sinnvoll erscheint? Welche Techniken nutzen Archäologen für das Auffinden, Bergen und Konservieren der Funde? Diese und weitere Fragen werden in diesem Kurs beantwortet.

Was lerne ich in diesem Kurs?

  • Sie sind in der Lage, die geschichtliche Entwicklung der Hanse wiederzugeben.
  • Mittels grundlegender archäologischer Methoden können Sie historische Funde einordnen und interpretieren.
  • Sie sind in der Lage, die Altertumswissenschaft und deren Forschung im Rahmen interdisziplinärer Wissenschaften und Methoden zu diskutieren und differenziert sowie kritisch historische und archäologische Informationen einzuschätzen.

Welche Vorkenntnisse benötige ich?

Für diesen Kurs ist kein Vorwissen erforderlich.

Wie hoch ist der Arbeitsaufwand?

Ca. 3 Stunden pro Woche.